Karl-May Museum – Radebeul

Die ethnografische Sammlung umfasst insgesamt ca. 3.600 Objekte aus allen Erdteilen. Hauptschwerpunkt bilden mit ca. 1.800 Objekten Kunst- und All-tagsgegenstände der indigenen Kulturen Nordamerikas. Neben dem ethnografischen Sammlungsbestand befindet sich zudem eine große Auswahl an historischen Fotografien, Dokumenten, Gemälden, Drucken und Zeichnungen, hauptsächlich zur Kulturgeschichte Nordamerikas, sowie historische Waffen im Bestand des Museums.

Zum Nachlass Karl Mays zählen der ursprüngliche Mobiliarbestand der Villa Shatterhand, die Bibliothek mit 2.655 historischen Werken, die Sammlung von künstlerischen Arbeiten sowie Autografen der Familie May und persönliche Gegenstände aus Mays Besitz und dem seiner Frau Klara. Insgesamt beläuft sich die Sammlung Karl May auf ca. 3.500 Objekte.

Überdies sammelt das Karl May Museum Archivalien aller Art zu Leben, Werk und Wirkung Karl Mays sowie relevante Beiträge zur nordamerikanischen Kultur-geschichte und der deutschen Wildwest-Faszination. Neben der historischen Bibliothek Karl Mays besitzt das Museum eine laufend erweiterte Fachbibliothek zu Studien- und Forschungszwecken mit ausgewählter Primär- und Sekundärliteratur zu Karl May sowie rele-vanten ethnografischen und kulturhistorischen Werken.
(Quelle: Pressemitteilung Karl May Museum)

Kontaktdaten – Karl May Museum

Karl May Museum
Karl-May-Str. 5, 01445 Radebeul
Internet: https://www.karl-may-museum.de
info@karl-may-museum.de
Tel. + 49 (0) 351 8373010

Öffnungszeiten:
Donnerstag bis Sonntag ganzjährig geöffnet 9 – 18 Uhr
montags geschlossen (außer an Feiertagen)
24., 25. und 31. Dezember geschlossen

Eintrittspreise:
Normal: 9,00 € / Ermäßigt: 7,00 €
Kinder: 3,00 € / Familie: 20,00 €


Veranstaltungen in Radebeul:

Keine Veranstaltungen

Werbung: