Bodensee – Haus Laetitia – 4 Tage für 2 Personen in einer Ferienwohnung (Werbung)

{„Leistungen“:“[„wir begrüßen Sie mit einer Flasche Wein aus der Region“,“3 Übernachtungen in der Ferienwohnung „Hochbuch““““,““1x befüllter SAECCO Kaffeevollautomat““,““Bettwäsche und Handtücher für 2 Pers.““,““W-LAN-Nutzung““,““Informationsmaterial zu touristischen Highlights““,““Nutzung von Loggia und Grill““,““Endreinigung““]““,““Extra““:““[]““,““Hotel““:““Buchen Sie im Haus Laetitia und erleben Sie das Dreiländereck (D/A/CH). Das Haus Laetitia wurde von 2012 bis 2014 komplett saniert und neu eingerichtet. Es liegt im oberen Hegau in ruhiger Waldrandlage in Eigeltingen (Rorgenwies). Bodensee und Donautal sind in 20 Minuten mit Auto oder Motorrad zu erreichen. Sehenswürdigkeiten im Schwarzwald können Sie nach 45 Minuten erkunden. Soll Spiel und Spaß für Groß und Klein angesagt sein, können Sie verbunden mit einer Tagestour sowohl das Ravensburger Spieleland, den Europapark in Rust, als auch das Legoland in Günzburg besuchen. Oder genießen Sie einfach die Ruhe und Natur in unserem großen Garten. Das Haus Laetitia ist die optimale Ausgangslage für die Regionen Bodensee – Hegau – Donautal – (Süd-) Schwarzwald.rnrnUnsere im Haus Laetitia untergebrachten Ferienwohnungen wurden für Sie liebevoll und gemütlich eingerichtet und bietet Ihnen viel Platz für 2 Personen. Kinderbett und Hochstuhl können bei Bedarf zusätzlich gestellt werden. Morgendliches Vogelgezwitscher oder abendliche Besuche von Waldtieren zeugen von absoluter Ruhe in einer heute turbulenten Welt. Ideal zum Entspannen in der puren Natur. Bei Föhnlage können Sie von den Unterkünften aus ein einmaliges Alpenpanorama genießen. rnrnDer Ort Rorgenwies mit rund 300 Einwohnern liegt circa 15 km nördlich des Bodensees in Baden-Württemberg. Rorgenwies gehört zur Gemeinde Eigeltingen und besteht aus drei Ortsteilen.Weiler Glashütte, Rorgenwies und Guggenhausen. Seit dem frühen Mittelalter gibt es dort eine Wallfahrtskirche mit einem Pfarrhaus. Das damals dazugehörige Schloss der Grundherren befand sich in dem zum heutigen Gasthaus „Adler“ angebautem Gebäude. Um 1800 waren die Gagg von Löwenberg gezwungen Ihren Grundbesitz zu verkaufen. Jede Menge Zuwanderer erwarben die Grundstücke und daraus entstand mit der Zeit das Dorf Rorgenwies. rnrnrnWir freuen uns Sie bald als Gast begrüßen zu dürfen!rn““}“

Weitere Informationen, Preise, Verfügbarkeit

Schreibe einen Kommentar